Previous month Previous day Next day Next month
By Year By Month Search Jump to month
Symposium EuropaTest
Saturday, 8. November 2014, 10:00 - 18:00
by Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Contact Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman","serif";}

Mit: Dr. Bambi Ceuppens, Dr. Klas Grinell, Dr. Helmut Groschwitz, Martin Heller, Prof. Dr. Monica Juneja, Prof. Dr. Wolfgang Kaschuba, Prof. Dr. Dieter Kramer, Léontine Meijer-van Mensch, Dr. Schoole Mostafawy, Prof. Dr. Karoline Noack, Bettina Probst, Prof. Dr. Klaas Ruitenbeek, Prof. Dr. Elisabeth Tietmeyer und den KuratorInnen der Themeninseln des EuropaTest

Wie steht das Humboldt-Forum zu Europa? Die gezeigten Objekte stammen meist aus nicht-europäischen Regionen und doch ist Europa manchmal schon bei der Produktion, in jedem Fall sammlungsgeschichtlich auf oft überraschende Weise in die Ausstellungsstücke eingeschrieben. Wie lässt sich dieses »implizite Europa« sichtbar machen, welche Rolle kann das Aufzeigen europäischer Bezüge und transkultureller Beziehungen im Humboldt-Forum spielen und wie lassen sich europäische und nicht-europäische Sammlungen gewinnbringend kombinieren? Die Ausstellungsintervention »EuropaTest« (23.9.2014 bis 8.2.2015, im Rahmen der Probebühne 4, Museen Dahlem) erprobt experimentell diese Fragestellungen. Das Symposium wird den Blickwinkel zusätzlich erweitern, indem ExpertInnen aus Museum und Universität die aufgeworfenen Fragen und erschlossenen Zugänge im Dialog mit den KuratorInnen und dem Publikum kommentieren und bereichern.

Konzept: Helmut Groschwitz

Der Eintritt für das Symposium ist im Museumseintritt enthalten (Bereichskarte Museen Dahlem, 8 € / 4 € ermäßigt).Um Anmeldung wird gebeten bis zum 5. November 2014:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


AUSSTELLUNGSINTERVENTION "EUROPATEST"
Die Artefakte in den Museen Dahlem erscheinen uns oft erst einmal fremd und exotisch. Und doch sind sie in und mit europäischer Geschichte und Kultur verwoben. »EuropaTest« fragt, wie sich diese verborgenen gegenseitigen Beziehungen sichtbar machen lassen. Dabei wird auch die Unterscheidung von Europa und Nicht-Europa in Frage gestellt. Wo sind die Grenzen Europas, seien sie geografisch, metaphorisch oder ideell? Wie wird Europa gemacht? Und wie hat sich die Trennung in »Wir und die Anderen« auf die Sammlungen ausgewirkt? »EuropaTest« zeigt mit sieben dezentralen Themeninseln die historischen Verwobenheiten zwischen Europa und den Herkunftsorten der Objekte und veranschaulicht transkulturelle Beeinflussungen in einer seit langem vernetzten Welt. Die Inseln wurden von KuratorInnen der Museen Dahlem unter der Gesamtkoordination von Helmut Groschwitz konzipiert.

Das Humboldt Lab unterstützt mit experimentellen Formaten die Planungen für die Neupräsentation der Sammlungen im zukünftigen Humboldt-Forum.

Der „EuropaTest“ ist im Rahmen der Pobebühne 4 noch bis zum 8. Februar 2015 zu sehen (http://www.humboldt-forum.de/humboldt-lab-dahlem/projekte/europatest/).

Location Humboldt Lab Dahlem – Museen Dahlem – Staatliche Museen zu Berlin